notesofmalt - whiskyblog
tastingsnotes

Fary Lochan

In Dänemark füllt die Brennerei Fary Lochan nur 50 Fässer Whisky im Jahr, seit 2009 ist das kleine Familienunternehmen bereits aktiv.

Fary Lochan 2014 - 2021, Berry Bros & Rudd, 60,9% alc. Ausbau: Hogshead Nr. 6.

Nase: Anfangs ein wenig unruhig und scharf, legt sich schnell. Dann entfalten sich einige tropische Früchte, Melone, etwas unreife Banane, Orangen und ein Hauch Grapefruit. Sehr viel Frucht. Dahinter Malz, ein bisschen riecht es wie in einer Brennerei. Auch feuchte Wiese ist zu finden sowie ein weit entferntes Lagerfeuer mit nassem Holz.

Gaumen: Dick und ölig, mundfüllend. Die Fruchtaromen werden bestätigt. Einiges an Melone, Orange, und Ananas, sehr süß und nur eine milde Würze.

Abgang: Mittellang, wärmend. Das Malz kommt noch mal hervor und dazu eine leichte Würze, etwas Kakao und zum Abschluss eine angenehm prickelnde Schärfe (vielleicht ein Hauch Zimt).

Fazit: Ich habe ihn unverdünnt probiert und das war die richtige Entscheidung. Ein herrlicher Whisky, vielschichtig und angenehm. 85/100 Punkte (2021). ich Danke Kirsch Whisky für die Probe. 

 
 
 
 
E-Mail
Infos
Instagram