notesofmalt - whiskyblog
tastingsnotes

Glenturret

Glenturret "A peated surprise", 45,8% alc. Abfüller: Hepburns Choice 

Nase: Banane pur! Richtig reife und fruchtig süße Banane, lecker. Dahinter kommt dann der milde Torfrauch, zudem dunkle Butterkekse, Karamell und Äpfel. Auch Buttermais, Wellpappe und etwas Kunststoff mischen sich dazu. 

Gaumen: Ähnelt der Nase, jedoch etwas rauchiger und intensiver, mehr Karamell, einiges an Pfeffer, Zimt und Chili. Klingt eigenartig, passt aber alles ins Bild.

Abgang: Mittellang, hinten raus einiges an Würze, Rauchsalz und Torf. Zudem angebranntes Karamell und wieder Assoziationen zur Wellpappe. 

Fazit: Deutlich aromatischer als die vergleichbare Originalabfüllung. 85/100 Punkte (2015). Ich danke dem Importeur prowhisky für Probe und Foto!


Glenturret 1987 - 2014, 27 Jahre, 52,1% alc. Abfüller: Adelphi (Selection). Ausbau: Bourbonfass Nr. 398 (Refill Bourbon Cask)

Nase: Pfirsich und grüner Apfel, Gewürztraminer und vielleicht ein wenig Champagner. Weintrauben, Äpfel und ganz milde Orangen. Alles in allem ein sehr harmonischer Start. Mit ein wenig Zeit an der Luft kommen Honig und Pfeffer dazu, ein wenig Eichenholz, Karamell und ein Hauch von Anis und Minze.

Abgang: Mittellang, cremig süß und wird dann leicht trocken. Hier nimmt nun das Eichenholz auch ein wenig zu. Pfeffer, Ingwer und Salmiak.

Fazit: Das Fass war nicht mehr sehr aktiv, so hält sich das Eichenholz trotz der 27 Jahre ziemlich zurück. Alles in allem ein sehr harmonischer Glenturret, der nach meinem Geschmack aber gerne noch einmal zehn Jahre länger im Fass hätte bleiben dürfen. 85/100 Punkte (2021)

 
 
 
 
E-Mail
Infos
Instagram