notesofmalt - whiskyblog
tastingsnotes

Stewarts

Stewarts Cream of the Barley, Blended Scotch Whisky. 40% alc. (abgefüllt späte 1970er Jahre / frühe 1980er Jahre)

Nase: Wenig OBF, dafür erstaunlich süß und cremig, die Süße zieht sich mit etwas Zeit im Glas langsam zurück. Toffee, Fudge, Crème brûlée, Schlagsahne mit Vanillezucker. Im Hintergrund finde ich Orangenabrieb, Dinkelkekse und entfernt ganz zarten Holzrauch mit einer Prise Pfeffer.

Gaumen: Anfangs kurz cremig, wird dann schnell trockener. Pures Gerstenmalz, etwas Gebäck und Fudge. Auch hier zarte Anklänge von Orange, etwas Apfelschalen und Milchschokolade. Auch ein paar Walnüsse finde ich.

Abgang: Eher kurz bis mittellang, nun würziger mit Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss, Heidekraut und Karamell.

Fazit: Gut trinkbarer Blend, der insbesondere in der Nase zu überzeugen weiß. 81/100 Punkte (2022)

 
 
 
 
E-Mail
Infos
Instagram