notesofmalt - whiskyblog
tastingsnotes

Strathclyde

Strathclyde 1988-2015, 26 Jahre, 55% alc. Abfüller: Pearls of Scotland, Ausbau: Bourbonfass

Nase: Banane in Müsli, sehr viel Banane. Dazu Ahornhonig, Pfirsich und etwas Aprikose. Ergänzt werden diese wirklich fruchtigen Aromen von Buttergebäck, ganz milder Eiche und zarten Gräsern. 

Gaumen: Unreife Banane, viel Getreide, Vanille und Buttergebäck, hier ist vom Alter noch fast gar nichts zu spüren, von Eiche keine Spur. Mild, fruchtig, cremig, fast schon sommerlich. Gräser, Honig, Pfirsich und Vanillepudding. 

Abgang: Mittellang, leicht bitter, fruchtig und sommerlich, prickelnd und wärmend. 

Fazit: Eher ein Whisky für Sommermonate, nicht sonderlich komplex und mit seidig/bitteren Grain-Aromen. 85/100 Punkte (2015)


 
 
 
 
E-Mail
Infos
Instagram