notesofmalt - whiskyblog
tastingsnotes

Die schottischen Whiskyinseln

Auf den folgenden Seiten finden Sie von mir verkostete Brennereien der schottischen Inseln:  

Arran (Isle of Arran)  

Highland Park (Mainland, Orkney) 

Isle of Harris Distillery (Isle of Harris)

Jura (Isle of Jura)  

Scapa (Orkney)

Talisker (Isle of Skye)  

Tobermory (Isle of Mull)

Verkostungsnotizen mit unbekannter Brennerei

Orkney 2009 - 2020, 10 Jahre, 46% alc. Abfüller: Home of Malts (Director’s Choice). Ausbau: Bourbonfass Nr. 5246

Nase: Süß und cremig startet der Whisky. Zitronenkuchen mit Glasur, Limetten und eine Menge frischer Birnen. Ganz im Hintergrund ist etwas frisches Kiefernholz, vielleicht eine kleine Portion Heidekraut, der Honig wird nun zu Bienenwachs. Insgesamt sehr fein und geschmeidig.

Gaumen: Weiterhin sehr cremig und viel Honig sowie Bienenwachs, auch die Birne ist wieder da, versteckt sich hier dem Honig. Dazu eine ganz leichte Spur Vanille und milde Karamellaromen, ein Hauch Eichenholz in Form von buntem Pfeffer und mildem Ingwer, ein leichtes Kräuteraroma ergänzt den Geschmack.

Abgang: Lang und cremig, verbleibt lange wärmend zurück. Weiterhin sehr viel Wachs, milder Honig, Buttergebäck und leichte Zitrusfrüchte.

Fazit: Herrlich unkompliziert und wunderbar fein. Ein paar mehr Umdrehungen hätten ihn vielleicht ein wenig komplexer gemacht, aber auch so ein richtig schöner Single Malt. Wer sich auf den Orkneys auskennt erkennt anhand meiner Beschreibung natürlich sofort die Brennerei. Und wenn ich mir die Rahmendaten anschaue, habe ich auch eine Vermutung über wen das Fass abgefüllt wurde und nach Deutschland kam. Auf jeden Fall schön ausgewählt. 84/100 Punkte (2021)


 
 
 
 
E-Mail
Infos
Instagram